Ulrike schüttelt begeistert eine Feder auf. Sie freut sich sichtlich bevor sie sie ganz vorsichtig in die Box legt. Die weichen Federn und die bunten Farben gefallen nicht nur den Kindern, für die unsere Boxen gemacht sind. Sie bringen auch die Augen der Mitarbeiter aus dem Team von Christina Meier zum Leuchten.

„Die Perlen sind schön aber auch die Farben der Bänder und die kleinen Bücher“

Esra (Mitarbeiterin im WerkStadt Team, das die Juhubelboxen packt)

Aber auch aus pädagogischer Sicht stoßen unsere Boxen auf Zustimmung:

„Die Materialien der Abenteuerboxen sind sehr vielfältig. Da ist für jeden in meinem Team eine passende Aufgabe dabei. Alle können mitmachen. Außerdem hat jeder hier einen Bezug zum Produkt: Wir packen Boxen für Kindergeburtstage. Jeder hier mag Kinder. Und jeder liebt Geburtstage 🙂 Deshalb sind die Abenteuerboxen das perfekte Produkt für uns.“

Christina Meier (Gruppenleiterin WerkStadt der Lebenshilfe Nürnberg)

Herz über Kopf: Wir haben uns entschieden

Eigentlich wollten wir unsere Boxen noch eine ganze Weile selbst packen. Solange bis wir regelmäßig mehr Bestellungen rein bekommen als wir bewältigen können. Aber manchmal kommt es eben anders. Vor allem, wenn der perfekte Partner um die Ecke biegt. Das ist ein bisschen so wie bei der Liebe auf den ersten Blick. Die kommt auch nicht immer zum richtigen Zeitpunkt. Aber sie macht ein gutes Gefühl auf beiden Seiten. So war das auf jeden Fall bei uns und der WerkStadt Lebenshilfe Nürnberg.

Unser Kopf hat sich zwar noch eine kleine Weile gesträubt, weil die Zahlen, Daten, Fakten eigentlich noch nicht so weit waren. Aber das engagierte Team rund um den Geschäftsführer Volker Enser hat uns alle Zweifel genommen. Warum nicht langsam starten und dann gemeinsam wachsen. Einfach als Team zusammenarbeiten. Wow! Bei so einem tollen Angebot hat unser Kopf endlich die Klappe gehalten und unser Bauch durfte entscheiden. Wir wollten diese Kooperation. Genauso wie die WerkStadt unsere Boxen wollte. Einfach weil wir perfekt zusammenpassen.

Unsere Abenteuerboxen sind unser Herzensprojekt. Sie sollen Freude machen. Und wenn sie das schon während ihrer Herstellung tun können, dann ist das einfach perfekt. Wir lächeln in uns rein, wenn wir lesen, dass Chrissie die Arbeit mit unseren Boxen „Subber gut“ findet. Und dass Andi unsere Boxen als „schönen Auftrag“ bezeichnet, den er sehr gerne wieder machen möchte. Denn so soll eine Partnerschaft für uns sein: Respektvoll und wertschätzend auf beiden Seiten.

Packen wie die Profis

Als wir die ersten von der WerkStadt gepackten Boxen bekommen haben, waren wir natürlich gespannt. Denn Qualität und ein hochwertiger Gesamteindruck sind unglaublich wichtig für unsere Produkte. Uns sind fast die Tränen gekommen… so sorgfältig waren die Boxen zusammengestellt, so behutsam das Seidenpapier gefaltet. In einem Wort: Professionell!

In der WerkStadt der Lebenshilfe Nürnberg arbeiten Menschen mit Behinderungen. Trotzdem stimmt die Qualität der Ergebnisse. Da gibt es keine Einschränkungen! Dafür sorgen die Teamleiter der einzelnen Bereiche mit viel Fachkompetenz, Engagement und einer kräftigen Prise Kreativität.

In der hauseigenen Schreinerei werden von den passionierten Vorrichtungsbauern (Wörter gibt’s…) Bernd und Michi passgenaue Hilfsmittel und Werkzeuge hergestellt. Diese Packhilfen sorgen dafür, dass Zählfehler vermieden werden und die Qualität der Arbeit stimmt. Perlen werden nicht einzeln abgezählt sondern mit einem extra dafür hergestellten Schieber abgemessen.

Für die Aufgabenbriefe gibt es eine Faltvorrichtung mit der die Briefe exakt gefaltet werden.

Eigentlich ist die Konfektionierung unserer Boxen eine wirklich komplexe Aufgabe: Viele verschiedene Materialien und Arbeitsschnitte. Aber mit den Hilfsmitteln Marke Eigenbau ist sie „babyleicht“… so sieht das zumindest Chrissie 🙂

Kennt ihr Badeliebe?

Wenn wir an unsere Partner von der WerkStadt denken, denken wir immer auch an Seife. Komisch? Für uns total logisch, denn die WerkStadt der Lebenshilfe stellt unter dem Label Badeliebe eigene Seifen her. Und die sind etwas ganz Besonderes. So wie die Menschen, von denen sie gemacht werden.

Alle Produkte der Serie werden aus ökologisch nachhaltigen Rohstoffen hergestellt – und das per Hand! Jeder einzelne Schritt wird von einem Mitarbeiter der Seifen-Werkstatt ausgeführt. Vom Zusammenmischen, Abfüllen bis hin zum Etikettieren und Verpacken. Außerdem sind die Produkte vegan und tierversuchsfrei. Sie enthalten kein Palmöl und die Verpackung besteht aus einem umweltschonenden Material.

Ihr sucht nach einem besonderen Wichtelgeschenk über das sich jeder freut? Oder wollt der Tante oder der Oma etwas Schönes zu Weihnachten schenken? Und nebenbei habt ihr nichts dagegen dieses Jahr noch ein paar Karmapunkte zu sammeln? Dann schaut euch Badeliebe unbedingt mal an: http://www.badeliebe.shop

Zukunftsmusik – die Wellness-Box

Gemeinsam mit der Lebenshilfe Nürnberg können wir uns aber noch viel mehr vorstellen als bloß eine Kooperation bei der Herstellung unserer Abenteuerboxen. Wir sind bekennende Fans der Badeliebe-Produkte. Und wir sind davon überzeugt, dass ihr auch Spaß daran hättet.

Wie wäre es also mit einer Wellness-Abenteuerbox für Teenagerpartys oder Mädelsabende? Gemeinsam Flüssigseifen und Gesichtsmasken herstellen, eine Seifenverpackung basteln… oder, oder, oder… unsere Ideen sprudeln schon. Was haltet ihr davon? Hättet ihr Bock drauf? Schreibt uns mal. Gerne auch, wenn ihr eigene Ideen für die Wellness-Abenteuerbox habt.

Zum Üben haben wir schon mal gemeinsam eine Mini-Wellnessbox kreiert. Darüber dürfen sich jetzt unsere Kunden beim Family Circle Christmas Shopping Event in Hamburg freuen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Anfangs haben wir jede Box selbst gepackt. Bis wir mit der WerkStadt der Lebenshilfe in Nürnberg den perfekten Partner für die professionelle und dabei sehr besondere Konfektionierung unserer Boxen gefunden hatten. Wenn ihr mehr über unseren Herzenspartner wissen wollt, lest einfach den Blogartikel zu dieser Kooperation. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.