Schnupfenzeit aber keine Lust auf eine Erkältung? Wir auch nicht! Deshalb füttern wir unser Immunsystem in dieser Zeit gerne mit einer Extraportion Ingwer. Und guten Freunden bringen wir unseren Zaubertrank auch gerne mal mit. In einer selbstgepimpten Flasche natürlich. Wir hatten von Silvester noch sooo hübsche Proseccoflaschen übrig. Die sind wirklich zu schade zum Wegwerfen.

Schritt 1: Flasche pimpen

Wir zeigen euch zwei Möglichkeiten. Ihr könnt die Flasche entweder vergolden (das sieht besonders edel aus) oder mit der Luftballontechnik pimpen (das geht ruckzuck). Beide Techniken sind wirklich einfach in der Anwendung.

Technik 1: Mit Blattgold veredeln

Auch das Vergolden geht ganz einfach. Probiert es aus. Denn gerade mit Blattgold lassen sich Dinge wunderschön veredeln.

So geht’s: Anlegemilch mit einem Pinsel auf der Fläche auftragen, die ihr vergolden wollt. 15 Minuten antrocknen lassen. Dann mit einem Pinsel das Blattgold vorsichtig draufstreichen. Fertig! Macht echt was her.

Technik 2: Mit einem Luftballon veredeln

Die Blattgoldtechnik ist euch zu kompliziert? Ihr habt wenig Zeit? Dann ist die Luftballontechnik perfekt für euch.

Einfach den „Rüssel“ vom Luftballon abschneiden und den unteren Teil über die Flasche ziehen. Fertig! Sieht cool aus und geht ruckzuck!

Schritt 2: Armband basteln

Sehr hübsch und wunderbar einfach ist es, wenn ihr den Flaschenhals mit einem selbstgemachten Perlenband schmückt. Das Beste: Wenn ihr zum Auffädeln ein elastisches Band verwendet, kann der Beschenkte es später sogar als Armband tragen.

So bastelt ihr die Quasten: Für die Quasten braucht ihr Wolle in eurer Lieblingsfarbe (oder der des Beschenkten). Ihr schneidet Fäden in einer Länge von 10 cm ab (ergibt Quasten von 5 cm Länge). Je mehr Fäden ihr verwendet, desto puscheliger wird eure Quaste. Dann legt ihr alle Fäden lang ausgestreckt auf einer Unterlage und bindet sie in der Mitte mit einem weiteren Wollfaden ab. An dieser Stelle faltet ihr die Fäden aufeinander. Danach bindet ihr eine Art „Köpfchen“ aus Wollfäden ab und fertig ist die Quaste. Zusatztipp: Wenn ihr dünne Goldfäden dazwischenlegt, bekommt ihr einen hübschen Goldeffekt.

Schritt 3: Ingwer-Zitronen-Shot herstellen

Nachdem unsere Flasche wunderschön geworden ist, brauchen wir ein leckeres Tröpfchen zum Befüllen. Da wir nach den Feiertagen keine Lust mehr auf Likör oder Schnaps hatten, haben wir uns für einen Ingwer-Zitronen-Shot entschieden. In der Schnupfenzeit wollen wir unsere Abwehrkräfte stärken. Ihr auch? Im Video zeigen wir euch, wie ihr den Ingwer-Zitronen-Shot ganz einfach mit dem Thermomix herstellen könnt.

Ihr habt keinen Thermomix? Kein Problem. Ich (Astrid) habe auch keinen. Für das Nicht-Themomix-Rezept schaut mal in unseren Blogartikel mit den Adventskalendern. Da ist es drin.

Wenn der Zitronen-Ingwer-Shot fertig ist, füllt ihr ihn in eure wunderschön gepimpte Flasche.

Nicht vergessen: Vorher die Flasche auskochen! Verschließen könnt ihr eure Flasche mit einem Korken. Es gehen aber auch andere Verschlüsse aus Plastik oder Metall. Und dann? Verschenken! Oder selber trinken 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.