Wir sind Spieler. Keine Angst wir wollen keine Selbsthilfegruppe für Spielsüchtige aufmachen. Im Gegenteil, wir wollen euch auch süchtig machen. Denn als Lehrerin fallen Linda, neben dem Spaß am Spiel, noch viele andere Gründe ein, warum Gesellschaftsspiele für die Entwicklung unserer Kinder wertvoll sind. Gesellschaftsspiele fördern die unterschiedlichsten Fähigkeiten und Kompetenzen. In manchen Spielen wird vor allem die motorische Geschicklichkeit gefördert. In anderen sind es mehr die kognitiven oder sozialen Fähigkeiten der Kinder. Und manchmal soll einfach Wissen vermittelt werden.

Wir stellen dir in diesem Artikel unsere ganz persönlichen Lieblingsspiele vor. Die Auswahl ist weder vollständig noch objektiv. Wir haben einfach die Spiele ausgewählt, die wir Mamis und unsere Kinder toll finden. Wir wurden für die Auswahl der Spiele weder bezahlt, noch beauftragt. Trotzdem handelt es sich rein rechtlich um Werbung… nur damit du weißt, mit welchen Risiken das Lesen dieses Artikels verbunden ist 😉

Wir werden dir zu jedem Spiel kurz erzählen, worum es bei dem Spiel geht, für welche Altersgruppe es geeignet ist und wie lange es dauert. Vor allem werden wir dir aber auch sagen, warum wir dieses Spiel ganz besonders toll finden.

Spiele-Tipps für Kindergartenkinder

In diesem Alter geht es bei vielen Spielen oft um Farben und das Zählen. Oder auch darum, die Feinmotorik der Kinder zu fördern. Bei den Sozialkompetenzen stehen Dinge wie: Regeln verstehen und einhalten, gewinnen und verlieren und die Zusammenarbeit im Team im Mittelpunkt. Wir zeigen dir die ganz persönlichen Lieblingsspiele von Astrids Tochter.

Schneck di-wupp! (Haba)

Worum geht es bei dem Spiel?
Schneck di-wupp* ist ein lustiges Würfelspiel rund um ein Schneckenrennen in Frau Meiers Gemüsegarten.

Im Wettstreit um die erstem Plätze treten 6 niedliche Holzschnecken an. Jeder Spieler bekommt eine persönliche Wettkarte mit seinen 3 Rennschnecken. Durch Glück beim Würfeln aber auch durch geschickte Spielzüge versucht nun jeder Spieler seine Schnecken als erste ins Ziel zu bringen. Dabei dürfen die Schnecken der anderen unterwegs auch mal lahm gelegt werden.

  • Alter: 5-99
  • Spieldauer: 15-20 Minuten
  • Spieler: 2-4
  • Fördert: Treffen strategischer Entscheidungen, Spaß am Spiel, Gewinnen & Verlieren kann geübt werden

Was gefällt uns an Schneck di-wupp ganz besonders?
Die wunderschöne, als Spielplan gestaltete Blechbox, die das Schneckenrennen in eine 3D-Herausforderung verwandelt. Die magnetischen Schnecken kriechen da auch mal senkrecht nach oben und wieder nach unten. Außerdem der besondere Nervenkitzel, der durch das Wettrennen erzeugt wird. Das Spiel ist für Kinder aber auch für Erwachsene total lustig und spannend.

Die tiptoi Dschungel-Olympiade (Ravensburger)

Worum geht es bei dem Spiel?
Die Dschungelolympiade* ist ein lustiges Bewegungsspiel mit Musik und Tanz. Es geht um einen Wettbewerb zwischen dem Team der Affen (Gruppe der Spieler) und dem Team der Krokodile (tiptoi). Die Team müssen die unterschiedlichsten Aufgaben erledigen, wie z.B.: Wer kann auf einem Bein hüpfen oder einen Hampelmann machen? Wer bewegt sich wie ein Faultier? Und zwischendurch gibt es kleine Mini-Fantasiereisen für die Entspannung zwischendurch.

Hinweis: Der tiptoi-Stift ist in der Dschungelolympiade nicht enthalten und muss separat gekauft werden. Lohnt sich aber, denn es gibt viele tolle Lern- und Erlebnisbücher und Spiele bei denen der tiptoi Stift zum Einsatz kommen kann. Wir haben ihn auf jeder längeren Autofahrt dabei und sind jedes Mal froh.

  • Alter: 4-7 Jahre
  • Spieldauer: ca. 30 Minuten (kommt auf die Anzahl der Spieler an)
  • Spielerzahl
  • Spieler: 1-6
  • Fördert: Teamdenken und -verhalten, motorische Fähigkeiten (z.B. Geschicklichkeit)

Was gefällt uns an der Dschungel-Olympiade ganz besonders?
Die Aufgaben sind richtig lustig und machen großen Spaß. Anders als bei vielen anderen Gesellschaftsspielen müssen die Kinder nicht still sitzen. Bewegung ist sogar erwünscht. Deshalb ist das Spiel perfekt, wenn du an einem regnerischen Tag mehrere Kinder zu Gast hast und Langeweile aufkommt. Partytipp: Wir haben die Dschungelolympiade beim Kindergeburtstag als eine Station in die Dschungelschatzsuche eingebaut. Ist super angekommen. Dadurch, dass die Kinder gemeinsam als Team spielen, gibt es auch keine Tränen, wenn einer häufiger gewinnt als die anderen. Es gewinnen immer alle.

Tiere-Suchspiel: Zusätzlich zur Dschungelolympiade ist im Paket noch ein lustiges Tiergeräusche Memo-Spiel enthalten, das auch viel Spaß macht. Dabei werden den Tieren Erkennungsmelodien zugeordnet. Die Tierkarten dürfen dann im Raum versteckt werden. Danach versucht ihr euch anhand der Melodie an das Versteck des passenden Tieres zu erinnern. Garnicht so einfach. Vor allem für uns Erwachsene nicht 😉

Hexe, Tier… wer fehlt denn hier? (Amigo)

Worum geht es bei dem Spiel?
Hexe, Tier… wer fehlt denn hier?* ist ein lustiges Wahrnehmungsspiel mit Karten, das sich besonders für kleine Spielanfänger eignet.

Die Würfel bestimmen, welche Tiere gesucht werden. Die Karten, auf denen diese Tiere die Hexe auf ihrem Ausritt begleiten, werden umgedreht. Wer als erster alle Karten umgedreht hat, bekommt die noch offenen Karten der Mitspieler. Gewonnen hat, wer nach drei Spielrunden die meisten Karten hat.

  • Alter: ab 4 Jahre
  • Spieldauer: ca. 10 Minuten
  • Spieler: 2-4
  • Fördert: die Wahrnehmung bzw. den Abgleich von mehreren Dingen, Gewinne und Verlieren lernen

Was gefällt uns am Hexenspiel ganz besonders?
Meine Tochter liebt dieses Spiel. Sie hat großen Spaß daran, die gewürfelten Tiere zu finden und die Karten umzudrehen. Verlieren ist eine Herausforderung, kann dadurch aber geübt werden. Außerdem passt die Schachtel in jede Handtasche und ins Reisegepäck.

Wir sind ehrlich: Längst nicht alle Spiele dieser Altersgruppe machen auch uns Erwachsenen Spaß. Die beschriebenen Spiele sind da erfrischende Ausnahmen. Vor allem das Schneck di-wupp. Trotzdem möchten wir dich motivieren, die Durststrecke der Kleinkind-Spiele durchzustehen. Es lohnt sich, früh mit dem Spielen anzufangen. Die Kinder lernen wahnsinnig viel und haben gegenüber Gleichaltrigen in vielen Kompetenzen (wie Farben erkennen und Zählen) die Nase vorn. Aber vor allem erleben sie den Spaß am Spielen. Und das ist die Basis für die späteren Spiel-Phasen.

Spiele-Tipps für Grundschulkinder

Du kannst aufatmen: Die allermeisten Spiele dieser Altersgruppe machen auch uns Erwachsenen Spaß. Juhu! Jetzt kannst du ernten, was du mühevoll (ja, das hundertste Mal Raupenwürfeln tut weh) gesät hast. Sollte dein Kind bis jetzt die Farben noch nicht kann, musst du leider zurück zum Raupenwürfeln 😉

Mogle-Motte (Drei Magier)

Worum geht es bei dem Spiel?
Mogle-Motte* ist ein lustiges Kartenspiel mit sehr lässig gestalteten Ablege- und Aktionskarten.

Es gewinnt derjenige, der als Erster alle seine Karten losgeworden ist. Durch ganz normales Ablegen. Oder aber durch geschicktes Mogeln. Allerdings darf man sich nicht von der Wächterwanze erwischen lassen.

  • Alter: 7-99
  • Spieldauer: 15-25 Minuten
  • Spieler: 3-5
  • Fördert: Konzentration, Mitdenken, Aufpassen, Spaß am Spiel

Was gefällt uns an Mogel-Motte ganz besonders?

Die außergewöhnlichen Illustrationen auf den Karten und die coolen Namen. Und natürlich: Endlich darf mal gemogelt werden! Außerdem passt es in jede Handtasche und ins Reisegepäck.

Wem Model-Motte gefällt, der kann sich bestimmt auch für die Schummel-Hummel* begeistern. Da soll es neue Regeln, andere Aktionskarten und keine Zahlenkarten geben. Wir kennen es selbst noch nicht, werden uns die Schummel-Hummel aber auf jeden Fall mal genauer ansehen… klingt auch vielversprechend 😉

Schwarz-Rot-Gelb (Amigo)

Worum geht es bei dem Spiel?
Schwarz-Rot-Gelb* ist ein Kartenspiel bei dem mit Farben und Zahlen Reihen gebildet werden müssen.

Allerdings wird dabei unser Gehirn durch geschickte Täuschungsmanöver auf eine Harte Probe gestellt: Da steht GRÜN in schwarzer Schrift. Oder BLAU in gelber. Nur wer sich gut konzentrieren kann und schnell ist, kann gewinnen.

Unsere Spielvariante: Wir spielen es auch gerne im Team: z.B. ein Erwachsener und ein Kind oder zwei Kinder zusammen.

  • Alter: 8+
  • Spieldauer: 20 Minuten (kann auch gekürzt bzw. in kleinen Spieleinheiten gespielt werden)
  • Spieler: 2-6
  • Fördert: Konzentration, genaues Hinschauen, die Erkenntnis: Genauigkeit geht vor Schnelligkeit (ist beim Arbeiten schreiben für die Schule gut)

Was gefällt uns an Schwarz Rot Gelb ganz besonders?
Das gezielte Training von hoher Konzentration über einen kurzen Zeitraum. Der Überraschungseffekt: Oftmals denkt man, dass man fertig ist und erkennt dann doch noch einen Fehler. Außerdem passt es wunderbar in die Handtasche und ins Reisegepäck.

Uno Extreme (wie das bekannte Uno nur mit Überraschungseffekt)

Worum geht es bei dem Spiel?
Uno Extreme* ist ein Kartenablegespiel mit einem zusätzlichem Nervenkitzel der besonderen Art.

So geht’s: Wer als erster seine Karten abgelegt hat, hat gewonnen. Abgelegt werden kann mit passender Zahl oder Farbe – so wie beim normalen Uno Kartenspiel.

Spannend wird es bei den Aktionskarten. Und vor allem, wenn man nicht ablegen kann. Denn dann kommt die Überraschungsbox zum Einsatz. Nicht immer kommt dort eine Karte heraus. Denn manchmal schießen auch ganz viele auf einmal heraus.

  • Alter: 7+
  • Spieldauer: ca. 15 Minuten
  • Spieler: 2-10
  • Fördert: Konzentration, Spaß am Spiel, positive Erfahrung machen mit ungeplanten Situationen

Was gefällt uns an Uno Extreme ganz besonders?
Der besondere Nervenkitzel, der mit dem Nachziehstapel in der Überraschungsbox verbunden ist. Da weiß man nie, was einen erwartet.

Spiele-Tipps für Teenager und Prä-Pubertiere

Wir gratulieren! Du hast bis ins Teenie-Alter mit dem Spielen durchgehalten. Jetzt hast du gute Chancen, mit deinen Kindern die wirklich spannenden Spiele zu spielen. Aber auch das ein oder andere Spiel, das dich an deine Grenzen bringt. Mal sehen, ob wir den ein oder anderen Tipp dieser Art dabei haben 🙂

Werwolf-Spiele (Ravensburger)

Worum geht es bei dem Spiel?
Werwölfe ist ein Rollenspiel, das vor allem für größere Gruppen (bis zu 10 Spieler) geeignet ist.

Jeder Spieler schlüpft zu Beginn des Spiels in eine Rolle. Jede Figur hat besondere Fähigkeiten. Dann wird es Nacht und alle schließen die Augen. In der Nacht wachen die einzelnen Rollen nacheinander auf. Manche treiben ihr Unwesen, andere sehen Dinge… Und am Ende müssen alle entscheiden, wer die Werwölfe sind.

Es braucht ein wenig Zeit, bis man sich in alle Rolle eingearbeitet hat. Aber dann macht das Spiel großen Spaß.

  • Alter: 9+
  • Spieldauer: ca. 10 Min (je Durchgang)
  • Spieler: 3-10
  • Fördert: strategisches Denken, Kombinieren, geschicktes Fragen stellen und Täuschen

Was gefällt uns an Werwölfe ganz besonders?
Die Spannung und das Gruseln, das durch die Stimme der kostenlosen Spielleiter-App erzeugt werden. Außerdem ist es das perfekte Partyspiel wenn jeder die Rollen kennt. Es gibt unheimlich viele Varianten des Spiels durch die verschiedenen Rollen und die Erweiterungen. Dadurch ist das Spiel jedes Mal anders und bleibt lange Zeit spannend.

Activity – verschiedene Varianten (Piatnik)

Worum geht es bei dem Spiel?
Activity ist ein lustiges Ratespiel, das auch in größeren Gruppen (bis zu 16 Personen) gespielt werden kann. Es gibt unterschiedliche Activity-Varianten. Angefangen von Activity Junior (ab 8 Jahre), über Acticity Family Classic (ab 8 Jahre) bis hin zur klassischen Variante ab 12 Jahren.

Das Grundprinzip des Spiels ist bei allen Varianten gleich. Es müssen Begriffe erraten werden. Die Begriffe werden entweder erklärt, gezeichnet oder pantomimisch dargestellt. Das ist sehr lustig und sorgt für gute Laune. Deshalb ist das Spiel perfekt für eine Übernachtungsparty oder einen verregneten Nachmittag mit Freunden.

  • Alter: ab 8 oder ab 12 (je nach Variante)
  • Spieldauer: ca. 60 Minuten
  • Spieler: 3-16
  • Fördert: Kreativität, Um die Ecke denken, Teamgeist, Spaß am Spiel

Was gefällt uns an Activity ganz besonders?
Begriffe zeichnen und pantomimisch darstellen ist mega lustig. Vor allem wenn die Mitspieler nicht so gut zeichnen können 😉 Tolles Partyspiel!

Wir hoffen, wir konnten dir mit unseren Tipps Inspiration in Sachen Gesellschaftsspiele geben. Entweder du hast ein neues Spiel kennengelernt, das du demnächst mal ausprobieren möchtest. Oder aber du hast um Gesellschaftsspiele bisher einen großen Bogen gemacht und hast Lust bekommen, einen Versuch zu wagen. Dann wäre unser Ziel erreicht!

Wenn du gerade an ein besonders tolles Spiel denkst, das hier nicht erwähnt wurde, schreib uns gerne in die Kommentare. Wir und all die anderen spielbegeisterten Eltern werden sich freuen!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] euch unsere Buchtipps gefallen haben und ihr gerne spielt, schaut unbedingt mal in unseren Blogartikel mit den Gesellschaftsspielen vorbei. Oder auf unserem Ideen-Blog. Da gibt es ganz viele Tipps zum Basteln und Spielen mit […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.