Wir haben uns in den letzten Wochen mit Bedürfnissen und Superkräften beschäftigt. Warum? Weil wir ein neues Abenteuer entwickelt haben. Zum Thema Superhelden. Außerdem haben wir für das Frankenkids Familienmagazin einen Artikel über Mamis und ihre Superkräfte geschrieben.

Während wir diesen Artikel schreiben, haben wir – wie so oft – zig Bälle in der Luft: die Waschmaschine läuft, nebenbei sind die Mädels im Home-Schooling und kommen mit ihren Fragen, mehrere Päckchen müssen zur Post (-> die Kunden warten drauf), die Buchhaltung sollte gemacht werden, wir arbeiten an neuen Schatzsuche-Abenteuern, das Mittagessen ist noch nicht gekocht und wir noch nicht mal angezogen. Und jetzt wollen die Kinder auch noch bei einem Wettbewerb mitmachen, für den wir einen kleinen Film drehen müssten. Vom Zustand des Haushalts wollen wir jetzt gar nicht erst sprechen…

Denn kompletten Artikel findest du hier: www.frankenkids.de (26. März 2021)

Krass, was wir Mamis jeden Tag leisten. Warum haben wir dann oft das Gefühl, das es nicht gut genug ist? Vielleicht weil wir nicht gelernt haben, unseren Blick auf das zu lenken, was gut funktioniert? Die Dinge, die uns besonders machen und die wir echt gut können. Sondern auf Verbesserungspotentiale. Wir wurden schon als Kinder drauf “programmiert” Mängel zu sehen. Und daran zu arbeiten, besser zu werden.

Konzentriere dich auf deine Stärken!

Klar, könnte Vieles besser laufen… ABER:

  • Was würde sich verändern, wenn wir uns auf unsere Stärken konzentrieren würden?
  • Wenn wir unsere Talente gezielt nutzen könnten?

Wir glauben, dass genau dann die Dinge für uns besser und vor allem leichter laufen würden. Denn nur wenn wir das tun, was wir können, sind wir erfolgreich. Abseits unserer Talente können wir nie mehr als Mittelmaß sein. Und das Wichtigste: Nur wenn wir das tun, was wir lieben, fühlen wir uns gut.

Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich ausmachen. 

Ferkel in Pu der Bär

Was bedeutet das für uns als Mamis?

Mhh… das klingt alles sehr philosophisch und klug. Aber was machen wir mit dieser Erkenntnis? Drehen wir uns um und versuchen weiterhin die Wünsche der anderen zu erfüllen? Oder schauen wir endlich auch mal auf uns und unsere Bedürfnisse? Und wie können wir unsere Kinder dabei unterstützen, ihre persönlichen Stärken zu entdecken, um nicht in das Hamsterrad der Verbesserungspotentiale zu geraten?

Erforsche deine Bedürfnisse mit den Super-Mami-Momenten

Für unseren Artikel im Frankenkids Familienmagazin haben wir eine 10-Tages-Challenge entwickelt, mit der wir Mamis unsere Bedürfnisse und Wünsche neu entdecken können. Denn viele von uns haben es verlernt, auf sich zu schauen. Zu wichtig und laut sind die Bedürfnisse der anderen in unserem Leben. Wenn du Lust hast, mal wieder etwas nur für dich zu tun, gönn dir deine 10 Super-Mami-Momente.

Hilf deinem Kind seine persönlichen Superkräfte zu entdecken

Wir haben uns vorgenommen, in der Erziehung unserer Kinder vor allem auf die Dinge zu schauen, die unsere Kinder gut können. Das, was sie besonders macht. Wofür wir und andere sie schätzen. Wir wünschen uns, dass unsere Kinder ganz genau wissen, was ihre Superkräfte sind. Und dass sie lernen, sie gezielt einzusetzen.

Aus dieser Inspiration heraus, haben wir unser Superhelden-Abenteuer entwickelt. Bei der Ausbildung zum Superhelden geht es nämlich nicht nur darum, körperlich fit zu werden. Es ist auch wichtig, Stimmungen / Emotionen zu erkennen und seine Superkräfte kennenzulernen. Unser Superhelden-Team MUT (Mark, Ulla & Tim) begleitet die Kinder durch ihre Superhelden-Ausbildung mit abwechslungsreichen Kreativ- und Bewegungsaufgaben. Und am Ende gibt es natürlich eine Urkunde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.